Heunetz für Ihr Pferd

  • Heunetz sorgt für ideale Nahrungsaufnahme Ihres Pferdes
  • Heu hat keinen Bodenkontakt und Vertritt wird verringert
  • Durch Heunetze für ganze Rundballen sparen Sie Zeit beim Füttern
  • Einfache und zeitsparende Befüllung durch eigenen Heunetzbefüller

Was ist ein Heunetz?

Ein Heunetz wird mit Heu befüllt und dann in Bodennähe aufgehängt. Durch die Maschen im Netz kann Ihr Pferd auf den Inhalt zugreifen und das Heu fressen.

Im Gegensatz zur Nahrungsaufnahme mit losem Heu, dass auf dem Boden verstreut wird, verlangsamen Sie mit einem Heunetz die Essgeschwindigkeit Ihres Tieres.

Das sorgt dafür, dass Ihr Pferd die Nahrung über den Tag verteilt aufnimmt und nicht auf einmal den gesamten Kalorienbedarf deckt.

Für den Pferdemagen sind solche kleinen Futtermengen ideal, da der Magen immer aktiv bleibt. Würde Ihr Pferd nur einmal am Tag essen, hört die Magenaktivität nach 4 stündiger Untätigkeit auf.

Dann kann es passieren, dass überschüssige Magensäure die Magenwände angreift. Das kann zu Magengeschwüren führen.

Mit einem Heunetz verdoppeln Sie in etwa die Zeit, die Ihr Pferd für die Aufnahme von 1kg Heu benötigt. So stellen Sie sicher, dass der Pferdemagen immer aktiv bleibt und sich keine Geschwüre bilden.

In viele Heunetze können ganze Rundballen platziert werden. So haben Sie weniger Arbeitsaufwand und müssen den Ballen nicht selbst zerkleinern.

Darauf müssen Sie bei einem Heunetz für Ihr Pferd achten

Maschengröße sollte nicht zu klein sein: Ist die Maschengröße Ihres Heunetzes zu klein, kann das Pferd das Heu nicht richtig aus dem Netz entfernen und muss dabei unnatürliche Bewegungen machen.

Außerdem kann es unruhig werden und mit den Hufen scharren.

Sind die Maschen allerdings zu weit, kann sich das Tier leichter im Netz verfangen und sich so verletzen.

Sie sehen: Die Maschen Ihres Heunetzes sollten weder zu klein noch zu groß sein. In der Praxis haben sich Maschengrößen von 4,5 cm bis 10 cm bewährt.

Achten Sie auf die richtige Höhe des Heunetzes: Ihr Heunetz sollte sich immer in Bodennähe befinden. Denn ist das Netz zu hoch aufgehängt, nimmt Ihr Pferd beim Fressen eine unnatürliche Körperhaltung ein.

Ihr Pferd muss dann zum Kauen den Kopf heben und mehr Kraft aufwenden, um das Heu zu zerkleinern. Auf die Dauer entstehen so für das Tier Schmerzen.

Nur wenn sich das Heunetz in Bodennähe befindet, kann das Pferd dauerhaft seine natürlich Fresshaltung einnehmen.

Dieses Zubehör ist bei einem Heunetz sinnvoll

Heunetzbefüller: Mit diesem Zubehör können Sie Ihr Heunetz ganz einfach wieder befüllen. Sie wickeln das Heunetz einfach um den Heunetzbefüller und können das Netz dann ganz einfach mit der gewünschten Menge Heu befüllen.

Ihre Vorteile im Agrarzone-Shop

Kostenlose Rücksendung: Das gilt für alle Paketlieferungen die innerhalb von 30 Tagen zurückgesendet werden. Auch Speditionsware können Sie innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Die Kosten für die Rückgabe mit Speditionsversand sind jedoch vom Kunden zu tragen.

Kein Risiko dank 30 Tage Geld-zurück-Garantie: Ist Ihr gekauftes Weidezaungerät doch nicht das richtige für Sie, können Sie das Gerät innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung ohne Angabe von Gründen an uns zurückschicken. Wir erstatten Ihnen dann den vollen Kaufpreis.

Alle Produkte entsprechen den gesetzlichen Sicherheitsstandards: Unser gesamtes Landwirtschafts-Equipment ist vom Gesetzgeber geprüft. Sämtliche elektrifizierbare Produkte wie Weidezäune oder Weidenetze sind für Menschen und Tiere ungefährlich. Das wird durch die Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsstandards garantiert.

Nur Produkte von namhaften österreichischen oder deutschen Herstellern: Durch die hohe Qualität kommt es zu weniger Defekten und Sie haben dadurch einen geringeren Wartungsaufwand. Über mehrere Jahre gerechnet sparen Sie so unterm Strich bares Geld.