Pferde Schermaschine für Pferdeschur bei Agrarzone online kaufen

Zweimal im Jahr steht dem Pferd der Fellwechsel bevor. Viele Reiter stellen sich dabei die Frage: Muss ich mein Pferd scheren und wenn ja, wie schere ich mein Pferd? Auf dieser Seite finden Sie die richtige Schermaschine für Pferde und nützliche Informationen rund ums Pferde scheren. Weiteres nützliches Equipment für Pferd, Reiter & Reitwiese finden Sie in unserem Agrarzone-Shop.

Sie benötigen noch weitere Informationen zum Pferdescheren oder haben Fragen zu einer speziellen Pferdeschermaschine? Kontaktieren Sie uns einfach per Telefon, Chat, das Kontaktformular oder über WhatsApp! Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Überblick dieser Seite:

  • So finden Sie die richtige Pferde Schermaschine
  • Muss ich mein Pferd scheren?
  • Wie schere ich mein Pferd richtig? - Die perfekte Pferdeschur in nur 3 Schritten!
  • Praktische Produkte für Pferdestall & Reiterwiese

So finden Sie die richtige Pferde Schermaschine

Die Wahl der richtigen Schermaschine für Pferde sollten Sie auf Ihre Vorlieben und auf die Bedürfnisse Ihres Pferdes anpassen. Es gibt viele verschiedene Gründe warum ein Pferd geschoren wird. Egal ob es sich um den Schutz des Tieres, das Entfernen von überschüssigem Fell nach dem Fellwechsel oder das Trimmen von Showtieren handelt - die richtige Auswahl der Pferde Schneidemaschine ist besonders wichtig.

Um die richtige Schermaschine für Pferde zu finden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  1. Vollschur oder Detailschur: Scheren Sie das komplette Pferd bzw. größere Teile des Pferdes, so sollten Sie sich für eine mittlere bis starke Schermaschine entscheiden. Kraftvolle Schermaschinen wie z.B. Wahl Star Pferdeschermaschine oder Wahl Legend Pferde Schermaschine sind hierfür hervorragend im Einsatz. Verwenden Sie die Schermaschine hauptsächlich für Detailarbeiten wie dem Scheren um die Augen, Genitalbereich oder Beine, so sind handlichere Schermaschinen wie z.B. Heiniger Saphir Schermaschine oder Wahl Avalon Pferdeschermaschine vollkommen ausreichend.

  2. Leistung: Scheren Sie mehrere Pferde hintereinander, so sollten Sie auf eine Schermaschine mit mehr Leistung zurückgreifen wie z.B. Wahl Star Pferdeschermaschine oder Wahl Legend Pferde Schermaschine.  Scheren Sie nur ein Pferd, so reicht eine Schermaschine mit mittlerer Stärke wie z.B. Heiniger XPLORER Schermaschine.

  3. Rassetypische Felleigenschaft: Möchten Sie bei Warmblutpferden mit feinen Haaren eine Bib-Schur scheren, so können Sie eine kleine Schermaschine wie die Aesculap Libra benutzen. Wenn Sie Pferde mit einem dickeren Fell scheren möchten (z.B. Pony oder Shetlandpony), so sollten sie eine starke Schermaschine wie z.B. Wahl Star Pferdeschermaschine wählen.

  4. Netz- oder Akkubetrieb: Je nach Bedingungen am Betriebsort der Schermaschine ist eine kabelgebundene oder eine Akku-Schermaschine die bessere Variante. Möchten Sie auf beide Vorteile nicht verzichten, so können Sie eine Hybridmaschine wie z.B. Wahl KM Cordless Pferde Schermaschine oder Aesculap FAV5 CL Hybrid wählen.

  5. Handhabung: In der Regel sind Schermaschinen mit einem Kunststoffgehäuse leichter und preislich auch günstiger, als jene mit Metallgehäuse. Rutschhemmende Gehäuse und Handschlaufen sorgen hier für eine Hilfe beim Arbeiten. Die meisten Modelle sorgen bereits mit ihrem schlanken und ergonomisch geformten Gehäuse für ein ermüdungsfreies Arbeiten und den komfortablen Einhandbetrieb.

  6. Gewicht: Achten Sie auf das Gewicht der Pferdeschermaschine. Umso leichter die Schermaschine ist, desto weniger ermüden Ihre Arme.

  7. Geräuschempfindlichkeit: Für lärmempfindliche und ängstliche Pferde ist eine leise und vibrationsarme Schermaschine angenehmer wie z.B. Wahl Adore Schermaschine oder Aesculap Econom Equipe.

  8. Ersatz Schneidesatz: Sinnvoll ist es, schonmal einen ausreichenden Ersatz an Schermessern und Scherköpfen griffbereit zu haben.

  9. Zubehör für Schermaschine: Mit einem Cool-Spray & Clean-Spray bleibt das Schermesser sauber, scharf und kühl. Schermaschinen-Öl fördert die Lebensdauer der Schermaschine. Ob praktische Wandhaltungen für Schermaschinen, Felltrockner mit Fellpflegebürste oder Scherschablone für Pferde - bei Agrarzone finden Sie eine große Auswahl an professionellem und praktischem Zubehör für Schermaschinen!

Entdecken Sie hier eine große Auswahl an hochwertigen Schermaschinen und Zubehör für Ihren Liebling!

Muss ich mein Pferd scheren?

Ob Ihr Pferd geschoren werden muss, ist davon abhängig ob Sie das Pferd im Winter gar nicht bzw. nur ab und zu im Schritt ausreiten oder ob Sie ein ambitionierter sportlicher Reiter sind, der selbst an kalten Tagen mit dem Pferd trainiert und lange unterwegs ist.

Unternehmen Sie in der kalten Jahreszeit mit Ihrem Pferd gerne stundenlange Ausritte und verbringen dabei sehr viel Zeit mit dem Trockenreiben des Felles oder Trockenführen, so sollten Sie Ihr Pferd scheren. Mit einer Pferdeschur schützen Sie Ihr Pferd vor Erkältungskrankheiten durch Auskühlen und übermäßigem Schwitzen. Auch verklebt ein kurzes Fell nicht so schnell wie langes Fell und lässt sich besser sauber halten. Wird das Pferd im Winter nur mäßig im Schritt ausgeritten, so muss das Pferd auch nicht geschoren werden. Ungeschorene Pferde sind weniger anfällig für Scheuerstellen und Pilzerkrankungen als geschorene Pferde.

Unser Tipp: Legen Sie Ihrem Liebling bereits im späten Sommer eine Pferdedecke auf, denn dadurch wächst das Winterfell langsamer.

So helfen Sie Ihrem Pferd während dem Fellwechsel:

Der Fellwechselprozess ist für den Organismus des Pferdes sehr anstrengend. Mit gründlichem Fellputzen helfen Sie Ihrem Pferd während dem Fellwechsel. Durch die gründliche Fellreinigung wird nicht nur das Unterfell und abgestorbene Hautschuppen entfernt, es regt vor allem auch die Durchblutung des Pferdes an.

Wie schere ich mein Pferd richtig? - Die perfekte Pferdeschur in nur 3 Schritten!

Die Vorbereitung zum Pferdescheren ist mindestens genauso wichtig, wie der Scherprozess selbst. Mit der richtigen Vorbereitung sparen Sie Zeit, schonen Ihre Ausrüstung und können Ihr Pferd ohne Probleme und Komplikationen scheren.

1. Die Vorbereitung - Was brauche ich zum Pferde scheren?

Das brauchen Sie für die Pferdeschur:

Übung & Geduld bei der Pferdeschur

Nicht jedes Pferd wird gerne geschoren. Viele Pferde erschrecken sich bei dem von der Schermaschine ausgelösten Geräusch - anderen Pferden fällt es schwer still am Platz zu stehen. Üben Sie mit Ihrem Pferd das Scheren - lassen Sie die Pferde Schermaschine ein paar Mal laufen oder streichen Sie mit der ausgeschalteten Schermaschine einige Male über den Körper des Pferdes und über empfindliche Stellen. Nach ein paar Übungseinheiten gelingt das Pferdescheren auch bei geräuschempfindlichen und ängstlichen Tieren.

Unser Tipp: Für lärmempfindliche und ängstliche Pferde empfehlen wir eine leise und vibrationsarme Schermaschine wie z.B. Wahl Adore Schermaschine oder Aesculap Econom Equipe.

2. Pferd scheren - So schere ich mein Pferd richtig!

Pferde werden grundsätzlich gegen den Strich geschoren. Das Scheren gegen den Strich sorgt für ein gleichmäßiges Ergebnis und beugt Verletzungen an der Haut des Pferdes vor. Das Vorzeichnen von schwierigen Verläufen und Mustern mit Kreide auf dem Fell des Tieres erleichtert die Orientierung und die Führung der Schermaschine.

Mit der Schermaschine können Sie an unempfindlichen Stellen (z.B. Bauch, Rücken usw.) ohne Probleme entlangschneiden. Empfindliche Stellen (z.B. Beinen, Schultern, Sattellage, Flanken usw.) scheren Sie am besten mit sanften, kurzen Scherbewegungen. Wollen Sie die Sattellage aussparen, so können Sie als Hilfestellung eine Schabracke auf den Rücken des Tieres legen und rundherum scheren. Pferde können generell mit einer großen Schermaschine wie z.B. Wahl Star Pferdeschermaschine oder Wahl Legend Pferde Schermaschine von Kopf bis Huf geschoren werden. Bei ängstlichen und empfindlichen Pferden empfiehlt es sich jedoch an schwierigen Körperstellen auf eine handlichere und leisere Schermaschine zurückzugreifen wie z.B. Wahl Adore Schermaschine oder Aesculap Econom Equipe.

Entdecken Sie hier die 7 gängigsten Pferdeschuren!

Tipps von Profi:

  • Gönnen Sie sich und Ihrem Pferd ab und zu eine Pause. Nutzen Sie die Zeit um die Schermaschine zu reinigen, denn die vielen Haare, welche in der Schermaschine hängenbleiben, machen ansonsten die Klingen stumpf und beeinträchtigen den Schnitterfolg.
  • Achten Sie auch bitte auf die Überhitzung der Schermaschine. Befreien Sie dazu den Scherkopf mit einer Bürste von den Haaren und behandeln Sie Scherkopf & Schermesser mit Schneidesatzöl und Clean-Spray & Kühlspray.
  • Wichtig: Das Scheren der Innenohre ist laut Tierschutzgesetz § 6 des deutschen Rechts verboten!

3. Nach dem Scheren - Pflege, Sauberkeit & Eindecken

Nach der Pferdeschur bürsten Sie Ihr Pferd komplett durch und entfernen damit sämtliches loses Fell, welches auf Ihrem Liebling liegengeblieben ist. Bei niedrigeren Außentemperaturen legen Sie Ihrem Pferd eine passende Pferdedecke auf, um Ihn vor dem Auskühlen zu schützen. Die optimale Dicke der Pferdedecke hängt von der Schur, der Haltung und der Empfindlichkeit des Pferdes ab.

Nach dem Scheren sollten Sie bei jedem Ausritt eine Abschwitzdecke oder Nierendecke verwenden. Die Schwitzdecke kann entweder zum Warmreiten benutzt werden, aber auch nach getaner Arbeit zum Trockenreiten genutzt werden. Ist Ihr Pferd nach dem Training wieder ausreichend trocken, so können Sie die Abschwitzdecke oder Nierendecke gegen eine Winterdecke oder Stalldecke eintauschen.

Praktische Produkte für Pferdestall & Reiterwiese:

Ihre Vorteile im Agrarzone-Shop

Versandkostenfrei Lieferung ab 49 Euro Bestellwert: Das gilt für alle Lieferungen nach Österreich oder Deutschland. Eine genaue Auflistung der Versandkosten in andere Länder finden Sie hier.

Kein Risiko dank 30 Tage Geld-zurück-Garantie: Ist Ihr gekauftes Produkt doch nicht das richtige für Sie, können Sie den Artikel innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung ohne Angabe von Gründen an uns zurückschicken. Wir erstatten Ihnen dann den vollen Kaufpreis.