Outdoor- und Weidedecken

Hier finden Sie eine riesige Auswahl an Weidedecken (engl. Turnouts oder Rugs). Weidedecke Pony, Shetty oder in Übergröße - hier gibt es garantiert die passende Decke für Ihr Pferd! Neben den Abschwitzdecken und Regendecken sind Weidedecken die wohl am meisten verwendete Pferdedecke. Weil die Weidedecken für Paddock- oder Weidehaltung verwendet werden, werden Sie auch als Outdoordecke oder Regendecke bezeichnet. Um das Pferd vor Nässe und Kälte zu schützen, sind die Decken leicht gefüttert und stark wasserabweisend. Weidedecken ohne Fütterung sind Sommerdecken oder Regendecken. Weidedecken mit leichter Fütterung 50g bis 100g sind Übergangsdecken für den Frühling oder Herbst. Sobald Pferdedecken eine Fütterung ab 100g aufweisen, werden diese Winter-Weidedecken oder auch Thermodecken genannt.

Wie finde ich die passende Weide-Pferdedecke?

Bei den Outdoordecken und Weidedecken unterscheidet man zwischen ungefütterten und gefütterten Decken. Die ungefütterten Outdoordecken sind ideal in den Übergangsmonaten wenn es noch leicht frisch ist. Weidedecken ohne Füllung verfügen entweder über ein wärmendes Innenfutter aus Fleece oder sie sind ganz ohne Futter. Aufgrund ihrer Materialien sind diese wasserdichten Weidedecken optimal für Draußen geeignet.

Outdoordecken sind aus einem wasserdichten, atmungsaktiven Material, wie Polyester und gegebenenfalls mit PVC beschichtet. Sie sind aus einem strapazierfähigen Außenmaterial, dieses wird in Denier (D) angegeben. Ab 600 den haben sie eine gute Reißfestigkeit, bis 1200 den eine sehr gute Reißfestigkeit und ab 1200 den eine extra hohe Reißfestigkeit.

Die Ourtdoordecke wird mit einem längenverstellbarer Kreuzbegurtung oder Schlaufen-Durchführung geschlossen, so  können sie dann ganz individuell an das Pferd angepasst werden. Eine zusätzliche Hinterhandkordel und Beinschnüre sorgen für einen sicheren Halt der speziellen Pferdedecke.

Welche Decke ist die richtige für mein Pferd?

Unsere Outdoordecken sind ab einer Länge von 115 cm bis hin zu 165 cm zu bekommen. Ebenfalls sind einige Decken in Plus-Größen erhältlich für Pferde mit breiter Brust und kräftigem Halsansatz. Dazu sind sie in mehreren Farben und Formen und mit oder ohne Halsteil erhältlich.
Welche Deckengröße braucht mein Pferd nun? Die Outdoordecke darf weder verrutschen noch drücken oder Wundscheuern und vor allem muss das Pferd sich wohlfühlen und immer noch genügend Bewegungsfreiheit haben.

Pferde sind in ihrem Körperbau genauso vielfältig wie unsere Decken. So sind Rückenmaß, Halsansatz und Ausprägung der Halsmuskulatur bzw. Schulteraufbau fast immer unterschiedlich ausgeprägt. Um nun die richtige Größe zu messen, sollte die Rückenlänge zwischen dem höchsten Punkt des Wiederristes und dem Schweifansatz gemessen werden.

Damit die Outdoordecke auch lange hält und ihre Form und Qualität behält ist die Pflege wichtig, sie kann bei 30°C mit einem spezielles Wasch- oder Imprägniermittel für Pferdedecken gewaschen werden.